Starker Landkreis: Land zeichnet zwei „Starke Schulen“ in der Region Osnabrück aus

Landkreis Osnabrück. „Starke Schule“, dieses Prädikat können sich nun zwei Schulen aus dem Landkreis auf die Fahnen schreiben. Von der Kultusministerin Heiligenstadt wurden die Realschule Wallenhorst und die Schule Am Roten Berg in Hasbergen für ihre gelingende „Hinführung zur Ausbildungsreife“ ausgezeichnet.

Kathrin Wahlmann (MdL) und Stefan Politze (Schulpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion).
Kathrin Wahlmann (MdL) und Stefan Politze (Schulpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion).

„Ich freue mich sehr, dass es zwei Schulen aus dem Landkreis Osnabrück in die TOP 10 von Niedersachsen geschafft haben“, so Wahlmann. „Beide Schulen leisten einen hervorragenden Job bei der individuellen Förderungen der Schülerinnen und Schülern und unterstützen diese besonders bei der Berufsorientierung. Dies kommt letztlich auch dem regionalen Arbeitsmarkt zugute.“ Wahlmann lobt: „Die pädagogische Arbeit beider Schulen hat Strahlkraft in die gesamte Region.“

Die Realschule Wallenhorst schaffte es auf Platz 3, dieser Platz ist mit 2.000 Euro dotiert. Die Schule Am Roten Berg in Hasbergen erreichte Platz 5. Beide Schulen werden zudem in ein länderübergreifendes Netzwerk aufgenommen. Hier erhalten Lehrkräfte und Schulleitungen vier Jahre lang Zugang zu zahlreichen Fortbildungen zur Unterrichts- und Organisationsentwicklung.

„Ein solches Netzwerk ist für die Schulen ein gutes Forum um sich austauschen, weiter zu qualifizieren und um gemeinsam über Bundeslandgrenzen hinweg an zukunftsfähigen Konzepten und der Schule von morgen zu arbeiten.“ betont Wahlmann.

Der Preis wird alle zwei Jahre von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, der Bundesagentur für Arbeit, der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und der Deutsche Bank Stiftung durchgeführt. Pro Bundesland werden die 10 besten Schulen ausgezeichnet.