IHK unterstützt Besuch der IdeenExpo 2013 mit Fahrtkostenzuschuss

Die IHK Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim unterstützt den Besuch von Schülern aus der Region zu der IdeenExpo 2013 in Hannover mit einem Fahrtkostenzuschuss.

Foto v.l.: IHK-Hauptgeschäftsführer Marco Graf, Landtagsabgeordneter Martin Bäumer (CDU), Landtagsabgeordnete Kathrin Rühl (SPD) sowie Schulleiter Berthold Aulenbrock.
Foto v.l.: IHK-Hauptgeschäftsführer Marco Graf, Landtagsabgeordneter Martin Bäumer (CDU), Landtagsabgeordnete Kathrin Rühl (SPD) sowie Schulleiter Berthold Aulenbrock.

Im Rahmen eines Budgets von insgesamt 5.000 Euro verdoppelt die IHK für jeweils maximal 60 Schüler pro Schule die Förderung des Landes Niedersachsen. Als eine der ersten Schulen bekam jetzt die Realschule in Georgsmarienhütte die Zusage für einen Fahrtkostenzuschuss.

„Die Schülerinnen und Schüler von heute sind die Fachkräfte von morgen“, beschreibt IHK-Hauptgeschäftsführer Marco Graf die Motivation der IHK.

Die Landtagsabgeordnete Kathrin Rühl (SPD) nahm an dem Gespräch teil und begrüßte die IHK-Initiative sehr. „Vielen Schülern aus der Region einen Besuch der IdeenExpo zu ermöglichen, ist in jedem Fall auch in Hinblick auf die Zukunft der Region ein wichtiges Zeichen“, so Rühl.

„Wir möchten mit unserer Aktion erreichen, dass möglichst viele Jugendliche aus unserer Region die IdeenExpo 2013 besuchen und dabei ihr Interesse an Naturwissenschaft und Technik geweckt wird.“ „Für unsere Schülerinnen und Schüler ist die IdeenExpo ein echtes Erlebnis und unsere Lehrkräfte erhalten wichtige Impulse für den naturwissenschaftlichen Unterricht“, ergänzt Berthold Aulenbrock, Schulleiter der Realschule Georgsmarienhütte. Die Jugendlichen bekämen zudem wertvolle Tipps zur Berufsorientierung.

Die Ideen- und Zukunftsshow, die vom 24. August bis 1. September 2013  unter dem Motto „DEINE Ideen verändern“ stattfinden wird, soll Jugendliche für Technik begeistern. In Workshops können Schüler forschen und experimentieren. Gleichzeitig erhalten Lehrer Anregungen für ihren Unterricht. Informiert wird außerdem über die Themen Ausbildung und Studium.

Interessierte Schulen können den Fahrtkostenzuschuss bei der IHK, Henrik Dartmann, Tel. 0541 353-484, beantragen.