Weiteres Leuchtturmprojekt: Germanenland am Alfsee erhält 763.000 Euro vom Land

Mehr Kultur für unsere Region: Am Samstag übergab Wirtschaftsminister Olaf Lies in Rieste den Förderbescheid für das historische Germanenland am Alfsee. „Ich freue mich sehr, dass das Germanenland mit über 763.000 Euro vom Land unterstützt wird. Das Freizeitzentrum wird kulturelle und touristische Strahlkraft in die gesamte Region Osnabrück haben“, lobt die SPD-Landtagsabgeordnete Kathrin Wahlmann, die sich auch für die Förderungen in der Alfsee-Region stark gemacht hatte.

Insgesamt umfasst das nun geförderte Projekt ein Investitionsvolumen von über 2,2 Millionen Euro. In Kooperation mit der „Varusschlacht im Osnabrücker Land gGmbH – Museum und Park Kalkriese“ wird hier ein öffentlich zugängliches, erlebnispädagogisches Angebot für Jung und Alt geschaffen, basierend auf der Geschichte unserer Region.

Beispielsweise sollen im Germanenland ein Werkstattgebäude zur Vermittlung germanischer Handwerkskunst und ein zentraler Festplatz mit Feuerstelle entstehen. Zusätzlich sollen die Besucherinnen und Besucher des Germanenlandes historisch-authentisch eingekleidet werden. Auch die Zubereitung historischer Speisen (Germanenküche) sowie germanische Gesundheitsrituale gilt es zu erleben.

Wahlmann: „Es handelt sich um ein attraktives kulturhistorisches Projekt, das nicht nur besonders für unsere Radwander- und Tagestouristen, Familienurlauber sowie Kinder- und Jugendgruppen besonders spannend sein wird, sondern auch die Naherholung am Alfsee entschieden befördern wird.“