25-jähriges Bestehen des Heimathauses in Alt-Georgsmarienhütte: Wir gratulieren!

 

Zum 25-jährigen Bestehen des Heimathauses in Alt-Georgsmarienhütte gratulierten sowohl die Landtagsabgeordnete Kathrin Wahlmann als auch die ortsansässige SPD recht herzlich – verbunden mit dem aufrichtigen Dank an den Heimat- und Verschönerungsverein, der eines der historischen Klöcknerhäuser am Kasinopark vor dem Verfall gerettet und unter hohem Einsatz saniert hat und seitdem unterhält.

Von links: Kathrin Wahlmann, MdL, Detlef Heming (Vorsitzender Heimatverein), Georg Jakob (Kassierer der SPD GM-Hütte), Jutta Olbricht (Kreistagsabgeordnete und Mitarbeiterin im Büro Wahlmann) und Johanna Lüchtefeld (Vorsitzende der SPD GM-Hütte). Foto: Blickpunkt.
Von links: Kathrin Wahlmann, MdL, Detlef Heming (Vorsitzender Heimatverein), Georg Jakob (Kassierer der SPD GM-Hütte), Jutta Olbricht (Kreistagsabgeordnete und Mitarbeiterin im Büro Wahlmann) und Johanna Lüchtefeld (Vorsitzende der SPD GM-Hütte). Foto: Blickpunkt.

Nicht nur als Mieterinnen im Heimathaus war es den Sozialdemokraten ein Anliegen, dass das seltene Gebäudeensemble auch weiterhin für die Nachwelt erhalten bleibt. Immerhin war es die Georgsmarienhütter SPD, die im Jahre 1987 Rat und Verwaltung der Stadt Georgsmarienhütte aufforderte, das geplante Kulturzentrum im Sanierungsgebiet Alt-Georgsmarienhütte zügig in Angriff zu nehmen, denn die um 1900 entstandenen  Klöcknerhäuser drohten zu verfallen.

Der Heimat- und Verschönerungsverein Georgsmarienhütte beschloss damals, eines der vier unter Denkmalschutz stehenden Häuser zu übernehmen und zu renovieren. Nach einer zweijährigen Planungs- und Bauphase konnte am 16. September 1989  dank des großen ehrenamtlichen Engagements vieler freiwilliger Helferinnen und Helfer des Heimatvereins die Einweihung des Heimathauses Am Kasinopark 7 gefeiert werden.

Neben dem ehrenamtlich betriebenen Café im Erdgeschoss, sieben Gästezimmern und einer Wohnung unterhält der SPD-Ortsverein Georgsmarienhütte sein Parteibüro in der 1. Etage.

Seit Mitte des Jahres ist auch das Wahlkreisbüro der SPD-Abgeordneten Kathrin Wahlmann für den Südkreis dort eingerichtet. Eine offizielle Eröffnung ist in der Adventzeit geplant